Logo

Sabine Kastner

Ganzheitliche Psychotherapie Energiearbeit Coaching

Logo
Sabine Kastner
Ganzheitliche Psychotherapie Energiearbeit Coaching

"Es kommt darauf an, den Körper mit der Seele und die Seele durch den Körper zu heilen."
(Oscar Wilde)

 

Schwerpunkte in Therapie & Beratung
Wer heilt, hat recht. 

Im Sinne von "das Beste für den Klienten" stimme ich dem voll und ganz zu. 

Natürlich hat jeder Therapeut, Berater oder Begleiter einen anderen Schwerpunkt.
Meiner ist sicherlich ausgerichtet auf Ganzheitlichkeit, Körperorientierung, Klarheit und Spiritualität mit einer großen Portion Bodenhaftung und Alltagstauglichkeit. 

Körperpsychotherapie

Die Körperpsychotherapie oder körperorientierte Psychotherapie geht davon aus, dass Körper und Psyche eine untrennbare Einheit bilden. 

Hierbei ist die Körperwahrnehmung, die während des aktuellen Prozesses auftritt, für die Therapie von Bedeutung. 

Psychosomatik - Psyche und Körper

„Wenn ich die Mundwinkel nach oben ziehe, ist das ganz schlecht für meine Depression“, sagte Charlie Brown von den Peanuts.

Natürlich ist es in der Regel nicht so einfach, zu lächeln und schon ist z.B. die depressive Verstimmung verschwunden. Dennoch spielen gewohnte, unbewusste körperliche Abläufe und Empfindungen eine nicht zu unterschätzende große Rolle für die Psyche. 

Deshalb ist es wichtig Körperwahrnehmungen miteinzubeziehen, wenn es um psychische Belange geht. 
Genauso wie es wichtig ist, die Psyche bei körperlichen Problemstellungen miteinzubeziehen. 

Das Unterbewusstsein...

Emotionale Informationen und Überzeugungen, z.B. aus der Kindheit, sind im Körper gespeichert und können im ungünstigen Fall Schaden anrichten.  Überzeugungen wie z.B. "ich bin nichts wert" oder "ich muss es schaffen" werden aufgrund dieser Speicherung für wahr gehalten. Bleiben solche Kernüberzeugungen im Unterbewusstsein, werden sie im realen Leben immer wieder subjektiv bestätigt und sorgen für Leid und Stress. 

..wird bewusst
Die Lösung liegt darin, versteckte Überzeugungen und Verstrickungen ins Bewusstsein zu holen und neue, stärkende Informationen ins System zu lassen.  

Der Körper hilft
Um neue Erfahrungen zu ermöglichen, wird die gefühlte körperliche Ebene zum geistigen Prozess hinzugeholt. Zum Beispiel in der realen Situation ein "ich bin wertvoll" körperlich wahrnehmen zu können. Die körperliche Achtsamkeit ist einer der Schlüssel und kann auf verschiedene Weise erreicht werden, z.B. über Bewegung, Entspannung, Achtsamkeitsübungen und Muskeltest. 

Zwischenzeitlich wird die permanente Verbindung von Körper und Geist auch von Forschungsergebnissen der Neurowissenschaft gestützt.